Erster Outdoor Grow - Botrytis? - Bud-/ Blattfäule? HILFE!!!

Fragen über dieses Thema hier rein
Antworten
BBGrower
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 13, 2016 10:29 pm

Erster Outdoor Grow - Botrytis? - Bud-/ Blattfäule? HILFE!!!

Beitrag von BBGrower »

Hi Leute,

bin ganz neu hier im Forum, hoffe jedoch trotzdem auf eure Hilfe und bitte um Entschuldigung, falls ich noch nicht alles direkt richtig gemacht haben sollte...

Nun zum Punkt: Wie der Titel schon sagt, wurde dieses Jahr der erste Grow (outdoor) gestartet und es haben bis jetzt schon mal zwei Pflanzen durchgehalten...

Leider wurden gestern bei der kleineren, jüngeren, sowie vermutlich auch schwächeren Planze diese Braunen Stellen entdeckt:
Diese sind BRAUN, AUSGETROCKNET, PELZARTIG ÜBERZOGEN, BEFINDEN SICH IN DEN BUDS ABER ERSTRECKEN SICH AUCH AUF DIE BLÄTTER. (Geruch ist trotzdem vorhanden)


Eventuell handelt es sich um Botrytis?

Leider bin ich ein kompletter Neuling und habe wenig Ahnung, was hier falsch gemacht wurde und noch weniger, wie man damit jetzt umgehen sollte. Daher bitte ich euch um eure Hilfe und um Tips, so gut wie möglich damit umzugehen!

Bisherige Ideen waren dazu: Die Pflanzen wurden eventuell zu stark (bzw mit dem Luftundurchlässigen Zaun) eingezäunt und somit gab und gibt es zu wenig Luftzirkulation, zu wenig Licht und Nachts zu viel Feuchtigkeit an den Stellen?
Wie reagieren? - Den Zaun weg machen (war der überhaupt nötig gegen Tiere?), die Faulen Stellen rausschneiden (hier müsste jedoch fast der komplette Headbud geerntet werden), die 2. (noch gesunde) Planze umstellen, damit sich diese nicht auch ansteckt (oder ist das überflüssig/ und oder würde dieser zu stark schaden?)???

Soviel von den Ideen/ Meinungen des Laien, jetzt bin ich sehr gespannt und hoffnungsvoll auf eure Profietipps/ Ideen/ Meinungen dazu und hoffe, dass wir das zusammen so gut wie möglich wieder hinbiegen können!!!



PS: Die Bilder habe so gut wie möglich versucht, leider nicht besser hinbekommen mit dem Amateurhandy.

2. Wieweit ist die Blütephase der Pflanzen?, Bzw wann könnte man diese Ernten? Könnte man das eventuell jetzt schon, oder wächst da noch viel hinzu?



So, nun noch einmal vielen Dank schon im Vorraus, euer

BBGrower
Dateianhänge
Die gesunde Pflanze - Diese Steht weiter weg von dem Zaun und ist auch höher. Wann ist diese Erntereif und mit wie viel könnte man etwa rechnen? Die Sorte müsste BigBudXXL von Zamnesia sein...
Die gesunde Pflanze - Diese Steht weiter weg von dem Zaun und ist auch höher. Wann ist diese Erntereif und mit wie viel könnte man etwa rechnen? Die Sorte müsste BigBudXXL von Zamnesia sein...
Die Betroffene Pflanze - Die Braunen Stellen sind gemeint
Die Betroffene Pflanze - Die Braunen Stellen sind gemeint
Die Betroffene Pflanze - Die Braunen Stellen sind gemeint
Die Betroffene Pflanze - Die Braunen Stellen sind gemeint
Die Betroffene Pflanze - Die Braunen Stellen sind gemeint
Die Betroffene Pflanze - Die Braunen Stellen sind gemeint

BBGrower
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 13, 2016 10:29 pm

Re: Erster Outdoor Grow - Botrytis? - Bud-/ Blattfäule? HILF

Beitrag von BBGrower »

Ok Freunde, kurzes Update: Tatsächlich hat sich die Pflanze nach einer Woche nicht weiter verschlimmert.

Fazit: Outdoor einfach wachsen lassen, die Pflanzen wachsen auch von alleine :D

PS: Ja, es sind tatsächlich Automatics und nächstes Jahr werden auch mal bessere genommen. Aber für den ersten Versuch waren diese die Wahlentscheidung.

Evelyngot
Beiträge: 1
Registriert: Di Aug 27, 2019 7:30 pm

Erster Outdoor Grow Botrytis Bud / Blattfäule HILFE

Beitrag von Evelyngot »

Hi ich hab auch das problem
Erster tag stich alles ok
Zweiter tag alles super dick und juckt
Driter tag schwellungen gehen weg oder sind ganz weg
Spätestens am 4 tag is wieder alles ok

Smokey
Beiträge: 619
Registriert: Mi Mai 07, 2008 9:32 pm

Re: Erster Outdoor Grow - Botrytis? - Bud-/ Blattfäule? HILF

Beitrag von Smokey »

Ich versteh nicht ganz: WAS sticht und juckt? Hast du auch Automatics, oder sind es "normale" Pflanzen? Welche Sorte(n)? Lass uns mal ein paar zusätzliche Infos zukommen, Bilder wären auch gut.

Wahrscheinlich ist einfach das Wetter dran "schuld". Gerade jetzt im Herbst kann es schon mal Frühnebel geben, auf den die Buds outdoor mit Schimmel reagieren. Hast du hier auch die Pflanze mit einem Sichtschutz eingezäunt? Falls ja, mach den Sichtschutz einfach vom Durchmesser her größer. Oder gib ihn idealerweise gleich ganz weg, dann kann die Natur perfekt ihren Teil dazu beitragen und die Luftfeuchtigkeit durch den Wind verblasen.

Antworten